Pressemitteilungen

Der SwissIX wird 100G-fähig

Der grösste Schweizer Internet Austauschpunkt SwissIX stellt seinen Backbone auf 100 Gbps um. Auch den Teilnehmern stehen neu Ports mit einer Geschwindigkeit von 100 Gbps zur Verfügung.

Zürich, 30. August 2016 -- Der SwissIX Internet Exchange, grösster Internet-Austauschpunkt der Schweiz, hat ein Hardware-Upgrade seiner vier Core-Standorte abgeschlossen und ist damit an diesen Standorten 100G-fähig. Gleichzeitig wurde die Bandbreite der Verbindungen zwischen den Core-Standorten auf 100 Gbps erhöht. Damit ist ein bedeutender Meilenstein bei der Umsetzung des im Juni 2015 begonnen Infrastruktur-Projektes SwissIX2020 erreicht. Das Upgrade schafft die Voraussetzungen, um die Ausfallsicherheit und zukünftige, flexible Skalierbarkeit des Internet-Knotens SwissIX sicherzustellen.

"Wir sehen am SwissIX eine Verdopplung des Datenverkehrsvolumens etwa alle zwölf bis 18 Monate. In einem Umfeld mit extremen Anforderungen an die Datenübertragung ist der Aufbau einer entsprechend nachhaltigen und hoch skalierbaren Infrastruktur eine grosse Herausforderung, der wir uns mit viel Enthusiasmus stellen", sagt Ulf Kieber, Präsident des Vereins SwissIX Internet Exchange. Der SwissIX wird sein Projekt SwissIX2020 unter anderem mit dem Ausbau der optischen Übertragungskapazitäten zwischen den Core-Standorten fortsetzen und so zur weiteren Stärkung des Internet-Standortes Schweiz beitragen.

Das steigende Interesse ausländischer Internet Service Provider und Enterprise-Teilnehmer trägt wesentlich zur Trafficentwicklung bei, wobei das Schweizer Datenschutzrecht in diesem Zusammenhang einen bedeutenden Standortvorteil darstellt. Aber auch Schweizer Unternehmen sind hinsichtlich des Themas Datenschutz sensibilisiert. "Lokal anfallenden Internet-Traffic auch lokal zu halten und direkt auszutauschen bringt nicht nur das Qualitätsmerkmal kurzer Latenzen mit sich. Den Transport von Daten durch andere Länder und Rechtsgebiete zu vermeiden ist auch ein Imperativ der Datensicherheit und -vertraulichkeit", so Ulf Kieber weiter.

Mit dem Upgrade aktualisiert der SwissIX gleichzeitig sein Angebot an Teilnehmer, denen nun ebenfalls 100 Gbps Ports für den Anschluss an den Exchange zur Verfügung stehen. Damit trägt der SwissIX den steigenden Bandbreitenanforderungen seiner Teilnehmer Rechnung und behauptet seinen Platz im internationalen Vergleich.


Über SwissIX

Gegründet 2001, widmet sich der Verein SwissIX Internet Exchange der Verbesserung des lokalen Austausches des Internetverkehrs und der Förderung des Internet-Standortes Schweiz. An neun Standorten, neben Zürich auch in Basel und Bern bietet der SwissIX Internet Exchange nationalen und internationalen Teilnehmern eine neutrale, verteilte, ausfallsichere Infrastruktur zum Austausch von Internet-Datenverkehr. Mit derzeit über 170 angeschlossenen Peers ist der SwissIX Internet Exchange der grösste Internet-Austausch-Knoten der Schweiz.

Weitere Informationen unter www.swissix.ch


Kontakt

SwissIX Internet Exchange
Ulf Kieber
Sägereistrasse 35
CH-8152 Glattbrugg
Schweiz

ulf.kieber@swissix.ch
www.swissix.ch


Downloads

Pressemitteilung 2016-08-30 (PDF)

Bild Ulf Kieber, Präsident, SwissIX Internet Exchange